Ich finde diesen Beitrag über eine Stellungnahme des Journalisten Heribert Prantl sehr aufschlussreich.
Und zwar nicht was darin steht, sondern was fehlt.